Arki's Blog – Wer alles glaubt, muss nichts wissen.

21. Juli 2009

UK senkt den Level der eingebildetetn Terrorgefahr

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 01:09
Tags: , , ,

Gute Nachrichten! Die Terror-Propheten in der Verwaltung haben sich entschlossen, das UK doch noch nicht so schnell untergeht. Der Level wurde nun von „Severe – attack is highly likely“ suf „Substantial – attack is a strong possibility“ herabgesetzt.
Die Begründung ist auch wieder ein Heuler.
Daran zeigt sich wieder, das solche Entscheidungen eher psychologisch statt rational sind.

Terror expert David Capitanchik told the BBC that part of the reason for the downgrading may be to show that the war in Afghanistan is, as ministers say, reducing the threat to Britain from al-Qaeda.

„I think the government, and possibly the security services, want to show… that somehow, despite the loss of soldiers, it’s being successful – it is actually reducing the threat,“ he said.

„The other point is that we have a lot more people now working in MI5.

„They are better trained than they were in the past and therefore they are better able to maintain surveillance of any extremists there are in this country.“

Die Zustimmung für den Afghanistan-Krieg ist bääähhhh. Was macht man, wenn man dem Volk „irgendein“ Beweis liefern will, der Krieg sei erfolgreich? Den Level der eingeredeten Gefahr senken!
Durch den Krieg wird die Terrorgefahr für Groß Britanien gesenkt, ist das bescheuert.
Die Levels klingen ja auch lustig, habe noch nicht bemerkt, das die Welt schon so kurz vor der Explosion steht.
Die Levels erweisen sich dabei auch nur als eine künstliche Messlatte, um einer suggerierten „Gefahr“ Ausdruck zu verleihen. In Deutschland will man einreden, mit den großen kurz bevorstehenden Anschlägen wollen die bösen Terroristen unseren.. äh Wiederaufbau kein Krieg! in Afghanistan behindern.
In UK wird die Bedrohung „gesenkt“ – was denen ja nicht stören muss, wird ja trotzdem weiterhin fleißig die Gefahr prophezeit – um zu versuchen, die Leute bei der Latte zu halten. Im geeigneten Moment kann die „Gefahr“ immer noch wieder hochgelegt werden.

Werbeanzeigen

Zugriff auf Bankdaten für Terrorfahnder dank EU

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 00:44
Tags: ,

Die EU-Kommission plant, Fahndern zum Zweck der Terrorismusbekämpfung den Zugriff auf Bankverbindungsdaten des internationalen Finanzdienstleisters Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (Swift) zu ermöglichen.
Seid gewarnt.

Nun plant die EU laut dem Bericht, die Informationen zu Fahndungszwecken selbst auszuwerten, um sie auf Anfrage den US-Fahndern zur Verfügung zu stellen. In einem zweiten Schritt sei ein eigenes Antiterrorprogramm nach dem Vorbild der USA geplant.

USA ist ein gutes Vorbild, schauer…

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.