Arki's Blog – Wer alles glaubt, muss nichts wissen.

28. September 2009

Die Supergrippe und ihr erstes Opfer

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 01:51
Tags: , , ,

Zwar lustlos zur Zeit, aber ein Artike im tagesschau RSS-Feed – der Link führt zwar zum WDR – ist es für mich doch wert, sinnlos breitgetreten zu werden.

Schweinegrippen-Erreger wurde nachgewiesen

Eine 36-jährige Frau könnte möglicherweise das erste Todesopfer der Schweinegrippe in Deutschland sein. Sie starb am Freitag (25.09.09) an einer schweren Virusinfektion in der Universitätsklinik Essen. Auch der H1N1-Erreger wurde bei der Frau festgestellt.
[…]

Geklickt habe ich aber nur wegen dem Titel, welcher original so im RSS-Reader stand.

Bildschirmfoto-tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD - RSSOwl

Oh Schock, sie wird uns alle vernichten wir brauchen alle Impfungem.
Diesen Titel auch im Artikel zu verwenden, war den Volksverblödern wohl auch eine Spur zu dämlich.
Lustig wird’s nach dieser großspurigen Ankündigung weiter im Artikel.

[…]war die 180 Kilogramm schwere Raucherin[…]

Und die gewöhnliche Impfpropaganda hintendran.
Scheint bei der normalen Grippe nicht so ein Thema zu sein, obwohl daran viel mehr Menschen sterben. Nur die Geldgrippe wurde dazu auserkoren, eine riesen Berammlung darum zu machen. Aber wir sind ja alle übergewichtig und rauchen tun auch alle, von daher passt die groß aufgefahrene Einlagerung an Impfstoffen auch schon.

12. Mai 2009

Die jungen Patrioten

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 22:33
Tags: , , ,

Na super, das passt ja wieder großartig. Während Spiele/Filme immer stärker zensiert werden, wirbt die Bundeswehr unter Jugendlichen und Kindern für die Armee, welche als Spaß & Abenteuer(!) verkauft wird. Selbst beim diesjährigen Girls Day wirbte man um 14 – 16 jährige, und sogar 11 jährige Mädchen.
Woran erinnert mich das bloß aus der Vergangenheit…
Und eine bunte Bundeswehr-Propagandaseite entging im Jahr 2002 knapp der Indizierung, während irgendwelche Spiele/Filme aus lächerlichen Gründen selbst für Erwachsene zensiert/indiziert/verboten werden.

Liebe „besorgte“ Eltern, die ihr mit eingeträufelten Tränen in den Augen Gedankenzensur für eure Kinder fordert, das müsst ihr unterstützen! Schließlich sollen eure Kinder durch eine schein-heile Welt in den Überwachungsstaat „eingelebt“, sie sollen doch „gute Staatsbürger“ werden!
Und wer weiß, irgendwann müssen sie uns noch vor unseren eingebildeten Terroranschlägen schützen…

Die Heuchlerei dieses Staates ist ganz groß an der Spitzer…

26. April 2009

Ein weiteres Highlight

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 02:03
Tags: , , , ,

Laut Heise.de plant unsere Faschisten-Regierung Echtzeitüberwachung auf die Zugriffe auf die Stopp-Seiten.
Grandios sind die Realitätsunterschiede der Aussagen des Sprechers des Bundesjustizminesteriums und der Zensurursel.
Und es wird immer deutlicher, alle User werden von vornherein als Verbrecher angesehen
Lustig ist auch, das extra noch betont wird, das die Unschuldsvermutung weiterhin existiert. Wenn man immer Gefahr läuft, im Fadenkreuz der „Strafverfolger“ zu kommen, der ganze PC wahrscheinlich erstmal beschlagnahmt wird, und eine elendlange Ermittlung vobn statten geht, ist es eher eine Schuldvermutung.
Dazu kommen noch garantiert eintreffende Kollateralschäden. Und „Operation Himmel“ hat ja gezeigt, wie kompetent unsere Überwacher sind (sämtliche Anklagen mussten fallen gelassen werden), diese Zahlen aber für die Statistiken der Kinderschänder benutzt wurden (in einem Beitrag von Fefe) Und wie viele Leben wegen falscher Anschuldingen als „Kinderschänder“ kaputt gemacht wurden.
Die Versicherung mit dem nötigen richterlichen Beschluss traue ich auch nicht. In „sich-darüber-hinwegsetzen“ sind unsere Politiker ja klasse.
In der einfachen Welt der Zensurursel sieht es natürlich ganz anders aus.

erklärte Familienministerin von der Leyen im Interview mit dem Berliner Sender radioeins die Folgen ihrer Gesetzesinitiative gänzlich anders: „Der zufällige Versuch, da machen Sie sich nicht strafbar. Sonst müsste jeder, der eine Spam-Mail bekommt oder etwas Falsches eingibt, sich sofort strafbar machen.“

Also sind eigentlich ihre ganzen Aussagen allesamt die reinsten Lügen. (Okay, die Erkenntnis ist schon älter) Einzig zwischen den Zeilen lässt sich teilweise die Wahrheit vermuten.
Und sowas ist Familienministerin, aber sich wirklich um ihren eigentlichen Aufgabenbereich zu kümmern, wäre ja zu schwierig…

Weiter auf Netzpolitik. Es werden die Vertreiber von Glücksspiele & „Raubkopien“ tatsächlich schon mit Kinderschänder auf einer Stufe gestellt.

Auch sehr lesenswert ist der Artikel Der Kampf der Kulturen.

Zudem kann ich auch durch Netzpolitik.org einen Artikel von Jens Scholz empfehlen.

Ach, ich hab gehofft, das die Medien doch endlich mal aufgewacht sind. Aber die pennen bei diesem Thema doch lieber weiter. Selbst arte info hat am Freitag zwar einen Bericht über die verlogene Pressekonferenz mit der Zensurursel gezeigt. Aber über die ganzen Änderungen, welche jetzt in den Tagen danach ans Licht gekommen sind, und genau das Gegenteil sind als das, was behauptet wurde. Die großangelegte Überwachung der Stopp-Seiten und das jeder automatisch ein Verbrecher ist – der auf einer Stopp-Seite rauskommt – und sich in einer Strafverfolgung wiederfinden kann. Kein Wort!.
Dabei halte ich arte noch am ehesten für kompetent. An den Medien habe ich in dieser angeblichen „Pressefreiheit“ schon fast jedes Vertrauen verloren. Ich erwarte mittlerweile schon von denen nichts Kritisches mehr, werde aber sogar doch immer wieder enttäuscht…

20. April 2009

Und die Vorantreiber der Zensur zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht *Update 3*

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 23:41
Tags: , , ,

Ach ne, und schon wieder neues über mein „Lieblingsthema“. Laut einem Artikel auf Heise sollen nach einem neuen Gesetzesentwurf nun plötzlich die Provider das berühmte Stop-Schild hosten, dürfen IP-Adressen ermitteln und auf Anforderung an Strafverfolgungsbehörden übermitteln.
Bislang sollte diese das BKA hosten, und keine IP-Adressen aufbewahren dürfen. (Aber mal ehrlich: das sich das BKA daran gehalten hätte, hätte ich auch nicht geglaubt, wurden doch auch die Adressen der Besucher ihrer eigenen Homepage gespeichert, für die Ermittlung des „mg-Verfahrens“. Wieso sollten sie dieses Mal widerstehen können)
Zudem sollen die Provider dem BKA anonymisierte Statistiken der Aufrufversuche der gesperrten Seiten dem BKA übermitteln. (Dem „anonymisieren“ glaub ich auch nicht ganz, wahrscheinlich wird das BKA eher großzügig umfangreiche Daten bekommen, wenn sie bei den Providern „nett anklopfen“)
Die geplante Beschränkung der Liste auf außereuropäische Seiten ist auch verschwunden. Ich habe den Verdacht, das solche Vorhaben extra eingestreut werden, um die Leute, die sich immer gegen die Zensur aussprechen, etwas zu irritieren & den Wind aus den Flügeln zu nehmen, und am Ende doch alles erlogen ist.
(more…)

23. März 2009

Wie man sich eine Tragödie zu Nutzen macht

Filed under: Politik,Wirres Zeug — mrarkadin @ 01:21
Tags: , , ,

Schreibfaul zwar, aber die Gelegenheit sehen, auf dem Zug über das ganze Killerspieler-Gefasel aufzuspringen

Ein Junge läuft in seiner ehemaligen Schule Amok, und erschießt 15 Menschen. Ein zerstörendes Szenario.
Die Welt muss davon unterrichtet werden.
Doch leider ließ die Art & Weise der „Berichterstattung“ und „Aufarbeitung“ einige Befürchtungen zu, und übertraf diese sogar.
(more…)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.